Iperius Backup ist eine sehr leistungsfähige und flexible Software, mit der eine sehr detaillierte Personalisierung der Backup-Operationen möglich ist. Oft liegt der Limit bei der Konfigurierung und in den Möglichkeiten lediglich in der Phantasie des Benutzers.

Ein nützliches Instrument für die Flexibilität sind die so genannten Speziellen Variablen. Mit diesen ist es ganz einfach, die Pfade dynamisch zu machen, und auch die Benutzerdaten, die Informationen bezüglich des Computers und der Systeme, die E-Mail-Benachrichtigungen und die Optionen.

In vielen Optionen des Programms ist ein kleiner Button mit zwei geschwungenen Klammern ( { } ) zu sehen, mit dem Sie eine oder mehrere spezielle Variable auf dem folgenden Fenster wählen können (zum Vergrößern auf das Bild klicken):

Um die Nützlichkeit und Performance der speziellen Variablen zu demonstrieren, gibt es nichts Besseres als einige praktische Verwendungsbeispiele.

 

Beispiel 1 – Einen Zielordner dynamischer Art für das Backup erstellen, auf der Grundlage des Benutzernamens oder Computernamens:

  

 

Beispiel 2 – Einen Zielordner für das Backup mit dem Namen des Wochentages erstellen:

Wenn Sie einen Backup-Ordner mit dem Namen des Wochentages erstellen, können sie eine komplettes wöchentliches Backup erstellen, das dann von Mal zu Mal, in Rotation und auf der Basis des Wochentages überschrieben wird.

 

Beispiel 3 – Ein Backup auf Zip-Dateien erstellen mit personalisiertem Namen der Zip-Datei mit dem kompletten Datum:

In diesem Fall lautet der Name der Zip-Datei beispielsweise “14-Dezember-2013.zip”.

 

Beispiel 4 – In den Betreff der Benachrichtigungs-E-Mail das Ergebnis des Backups und den Namen des Computers eingeben:

 

Beispiel 5 – Spezielle Variable für das Backup nur von der neuesten Datei, die in einem Ordner enthalten ist:

Wenn Sie diese spezielle Variable für ein Datei-Element verwenden, wird beim Backup nur die Datei mit dem neuesten Datum, die in dem gewählten Ordner enthalten ist, als zu kopierendes Element genommen. Wenn es also einen Ordner mit verschiedenen, regelmäßig aktualisierten Dateien gibt, können Sie von diesem Ordner immer die zuletzt hinzugefügte Datei nehmen, unabhängig von ihrem spezifischen Namen.

 

Beispiel 6 – Spezielle Variable, um alle Ordner und die in einem Drive oder Ordner enthaltenen Dateien einzeln zu entnehmen:

Dank dieser Variablen ({INDIVIDUAL_SUBITEMS}) können Sie das Backup eines ganzen Drives “schlanker” machen, indem Sie die darin enthaltenen Ordner oder Dateien einzeln entnehmen und sie dann kopieren, als ob sie einzelne Elemente wären. Wenn Sie z.B. ein geziptes Backup eines gesamten Drives machen oder eine einzige Zip-Datei einer gesamten Festplatte erstellen möchten, dann ist das sicher nicht sehr praktisch. Sie hätten dann eine sehr große und schwierig zu verwaltende Datei. Wenn Sie hingegen einzeln die untergeordneten Ordner und die Dateien einzeln zippen, erhalten Sie ein detaillierteres Backup, das auch schneller durchsucht oder wiederhergestellt werden kann. Zum einzelnen Zippen der Elemente müssen Sie dann eine entsprechende Option im Ziel wählen, wie Sie unten im Bild sehen können:

Und schließlich ermöglicht die spezielle Variable {INDIVIDUAL_SUBITEMS} das Kopieren eines Elements ohne seinen Ursprungsordner, das heißt, es wird in das Ziel nur der Inhalt kopiert (und kein Hauptordner davon erstellt).

 

Diese sind nur einige der Beispiele, welche die Leistungsfähigkeit und Flexibilität zeigen, die diese Funktion zu Verfügung stellt. Es bestehen keine Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl und der Art der speziellen Variablen, die Sie in den Optionen, die sie zulassen, verwenden können. Es ist also offensichtlich, dass sie die Möglichkeiten von Iperius stark erweitern und die Software somit an jede Situation anpassen können.

 

(Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch)



Spezielle Variable: unvergleichliche Flexibilität und Personalisierung der Backups
Iperius L.T.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>