Es sind schon 8 Monate seit der Veröffentlichung des neuen Betriebssystem von Windows vergangen: Windows 10. Da das Angebot für das kostenlose Upgrade in diesem Sommer endet, genau ein Jahr nach der Veröffentlichung muss die Entscheidung, ob man Windows 7 oder Windows 8.1 aktualisieren möchte, in den kommenden Monaten getroffen werden. Diejenigen, die diese Aktualisierung gratis vornehmen möchten, sollten ohne Zweifel ein Backup von Windows erstellen, für den Fall, das etwas schiefgeht und die frühere Version wiederhergestellt werden soll, damit ein zweiter Versuch unternommen werden kann.

windows 10 upgrade notification

Der Grund ist folgender:

Es gibt heutzutage keinen Grund, kein Backup der eigenen Dateien zu erstellen oder ein Image-Backup von Windows zu haben um sicherzustellen, dass man die Daten sofort wiederherstellen kann, falls ein Gerät beschädigt wird, die Dateien korrumpiert werden oder, schlimmer noch, die Dateien von Viren oder Ransomware gelöscht werden. Diese Windows-Backups sollten regelmäßig und mit unterschiedlichen Zeitplänen erstellt werden, um einen Datenverlust zu vermeiden. Und zwar unabhängig davon, wann das potenzielle Problem auftritt.

Dies ist besonders zu empfehlen, wenn Sie Ihr Betriebssystem aktualisieren. Während des Aktualisierungsprozesses können Fehler auftreten, die den PC in Abwesenheit eines Backups für die Wiederherstellung von Windows 7 oder Windows 8.1 (das hängt von dem aktuell installierten Betriebssystem ab) kompromittieren können. Seit der Freigabe des Updates im letzten Sommer sind mehrere größere Fehler bekannt, die beim Übergang zu Windows 10 auftreten. Hauptsächlich handelt es sich um folgende Fehler, die Daten beeinflussen oder dies bereits getan haben:

  • Nicht genügend freier Speicherplatz: Windows-10 benötigt deutlich mehr Platz als Windows 7 und Windows 8.1. Dies kann zu Problemen während der Aktualisierung führen und das Betriebssystem des Gerätes in eine Art Schwebezustand versetzen. Dieses Problem tritt vor allem bei mobilen Geräten auf, die in der Regel einen begrenzten Speicherplatz haben. Obwohl Microsoft behauptet, dass das Windows-10 Medien Creation Tool es Ihnen ermöglicht, Windows-10 Upgrade auf das neueste Betriebssystem zu importieren, könnte ein Upgrade ohne zu Datenverlusten führen.
  • Verlust der installierten Programme: jedes Mal, wenn ein Upgrade auf Windows 10 ausgeführt wird, werden Anwendungen und Programme aufgelistet, die wegen der Neu-Installation gelöscht werden sollen. Manche davon funktionieren nach dem Upgrade nicht mehr. Von 55 % der Computer weltweit, die mit Windows 7 arbeiten, werden nicht alle Programme mit der Installation kompatibel sein. Ein Backup vor dem Upgrade ist also besonders nützlich, wenn der Benutzer nicht kompatible Programme benutzt. So hat er jederzeit die Möglichkeit, das alte System wiederherzustellen und mit den gewohnten Anwendungen und Programmen weiter zu arbeiten.
  • Schwarzer Bildschirm: Dies ist ein weit verbreitetes Problem bei der Umstellung auf Windows-10 und derzeit hat Windows keine Lösung dafür. Der sicherste Weg, seine Daten nicht zu verlieren, ist der eines Image-Backup von Windows mit einer Software für Windows-Backups.

Der einzig sichere Weg, alle wesentlichen Informationen zu sichern, ob Schularbeiten, wichtige Informationen für die Arbeit oder auch persönliche Daten wie Fotos, die bei Problemen mit einem Upgrade auf Windows 10 verloren gehen, ist ein Backup von Windows 7 oder Windows 8.1., um die Dateien im Ernstfall wiederherstellen zu können.

Es gibt viele Methoden, dies zu tun, wie zum Beispiel die Erstellung eines System-Image. Aber wenn der Computer atttackiert wurde und das System korrumpiert ist wird auch das System-Image entsprechend sein – die sicherste Methode ist ein Cloud-Backup oder ein Backup auf einem externen Gerät – oder sogar beides. Die allerbeste Methode ist die Anwendung von Iperius Backup. Privatpersonen und Unternehmen können mit der Basis-Version (Iperius Backup Desktop € 29) ein Backup ihrer eigenen Dateien (automatisch komprimiert und verschlüsselt) in den bekanntesten Clouds wie Google Drive, Amazon S3, Microsoft Azure, Dropbox und OneDrive erstellen. Genauso können Sie mit dieser Version ein Backup (komplett und synchronisiert) auf einem externen Gerät wie USB, NAS, FTP und im Netzwerk erstellen. Höhere Versionen ermöglichen ein Backup auf Tape.

Wie funktioniert ein Backup von Windows 7 und wie ein Backup von Windows 8:

Die erste der beiden vorgeschlagenen Optionen (Online Backup) ist die beste Lösung für Heimanwender, da sie ihre Windows Backups überall herunterladen können, wenn sie ihre eigenen Anmeldungsinformationen verwenden. Das Backup kann dann auf einem USB-Stick gespeichert und das Betriebssystem auf dem eigenen PC installiert werden. Diese Art des Backups ist einfach zu konfigurieren. Außerdem steht ein Tutorial zur Verfügung, in dem jeder einzelne Schritt zur Konfiguration erklärt wird, und die eigenen Daten sind in Sicherheit. Das Turorial finden Sie hier:

http://www.iperiusbackup.net/backup-ftp-incrementale-iperius-online-storage/

Iperius hat desweiteren eine Anleitung über die Nutzung eines Image-Backup von Windows und die Wiederherstellung von Dateien unter Verwendung der gespeicherten Daten ausgearbeitet:

http://www.iperiusbackup.net/ripristinare-il-computer-dal-backup-immagine-del-sistema/

Für große Unternehmen ist andererseits ein Backup von Windows auf einem externen Gerät von grundlegender Bedeutung, da diese außer für die oben beschriebenen Probleme mit dem Upgrade auf Windows 10 auch anfällig für Naturkatastrophen, Lösegeldforderungen und Verschlüsselung durch Viren sind. Anleitungen für ein Backup auf Tape und anschließenden Restore finden Sie hier:

http://www.iperiusbackup.net/backup-lto-iperius-software-backup-tape/

http://www.iperiusbackup.net/come-eseguire-il-restore-da-tape/

Sicherzustellen, dass ein Backup der sensiblen Daten erstellt wurde, reicht nicht aus, denn die Daten werden im Laufe der Zeit modifiziert und aktualisiert. Um den Verlust dieser neuen Informationen zu vermeiden, raten Iperius und alle, die sich mit Datensicherung beschäftigen, verschiedene Arten von Backups, zu unterschiedlichen Zeiten und mit einem gut definierten Zeitplan zu erstellen. Natürlich bietet Iperius auch diese Möglichkeit. Das folgende Tutorial zeigt, wie man ein, zwei oder so viele Backups wie man möchte erstellt um sicherzustellen, dass man jederzeit eine Kopie der neuesten Daten zur Verfügung hat:

http://www.iperiusbackup.net/come-impostare-la-pianificazione-per-il-backup-automatico-con-iperius/

Bevor eine kostenlose Aktualisierung auf Windows 10 innerhalb der Frist vorgenommen wird, sollte ein Backup von Windows 7 oder von Windows 8.1 erstellt werden. Nur für den Fall, dass der Übergang nicht reibungslos funktioniert und man das alte Betriebssystem neu installieren muss.

(Englisch, Italienisch, Spanisch)



Warum ist es wichtig, vor der Aktualisierung des Betriebssystems ein Backup zu erstellen
Iperius L.T.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>