Iperius ist eine leistungsfähige und vollständige Software für Backups, welche die Durchführung von Backups auf Cloud ermöglicht und zwar auf allen wichtigen Storage-Plattformen: Google Drive, OneDrive, Amazon S3 und Dropbox.

Mit diesem einfachen Tutorial erfahren Sie, wie Sie API OneDrive aktivieren und wie Sie den ID-Client-Code und das entsprechende Passwort erhalten, mit dem Sie das Remote-Backup durchführen können.

Für die Durchführung des automatischen Backups auf OneDrive mit Iperius konsultieren Sie bitte das entsprechende Tutorial.

Wenn Sie noch keinen Microsoft-Account haben, dann ist der nächste Schritt die Erstellung eines neuen Accounts.

Rufen Sie also die Webseite auf: https://signup.live.com/signup.aspx

 

Danach rufen Sie den folgenden Link auf  http://go.microsoft.com/fwlink/p/?LinkId=193157, um eine “App” zu erstellen und die Bestätigungsdaten für den Zugriff zu erhalten, die Sie in Iperius verwenden müssen.

Klicken Sie oben rechts auf “Sign In” um sich zu identifizieren und dann auf den Menüpunkt “Dashboard”, um auf Ihren persönlichen Bereich zuzugreifen.

Wählen Sie “App hinzufügens”

onedrive-02de

Fahren Sie nun mit der Erstellung einer neuen App fort, indem Sie auf den Button “Create” klicken.

Prüfen Sie, ob das Feld “Live SDK”, wie unten gezeigt, markiert wurde.

Ihnen wird, wie unten dargestellt, die Applikations-ID angezeigt.

 

Iperius wird nämlich diese Daten für die Identifizierung und die Durchführung des Backups auf OneDrive über eine super-sichere Verbindung verwenden.

Für die Durchführung eines automatischen Backups auf OneDrive konsultieren Sie bitte das entsprechende Tutorial.

(Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Brasilien)



Wie Sie OneDrive API aktivieren und die Client-ID erhalten
Iperius L.T.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>