Iperius ist eine sehr flexible Software mit zahlreichen Funktionen zur Optimierung der Leistungsfähigkeit von Backups. Eine davon ist die Synchronisierung, nämlich die Möglichkeit aus dem Backup die Dateien und Ordner zu löschen, die in den Originalelementen nicht mehr existieren. Auf diese Weise kann man auf der Festplatte Platz sparen und die Kopien der Dateien perfekt angepasst halten (Spiegelkopien).

Die Synchronisierung ist in zwei Arten von Backups verfügbar: in der Kopie von Dateien auf lokalen Geräten oder im Netzwerk (auch mit Zip komprimiert) und im FTP-Backup (Upload). Die Aktivierung ist sehr einfach, denn es genügt, an der entsprechenden Option beim Ziel des Backups das Häkchen zu setzen, wie im unteren Bild angegeben:

Iperius ermöglicht die Synchronisierung von Dateien und Ordnern auf ganz einfache Weise. Man kann unbegrenzte Synchronisierungs-Operationen zu verschiedenen Festplatten konfigurieren, auch mit paralleler Durchführung.

Die Synchronisierung kann nicht nur zum Kopieren auf NAS oder lokale Festplatten sowie zum Kopieren auf FTP und SFTP verwendet werden. Tatsächlich ist Iperius eine vollständige Cloud-Sicherungssoftware, mit der Sie Dateien auch auf Google Drive, Dropbox, Azure Storage, Google Cloud Storage, OneDrive, One Drive für Unternehmenskonten, Amazon S3 und anderen Konten hochladen und synchronisieren können S3-kompatibler Speicher (Minio, FreeNAS, Aruba Cloud, Wasabi usw.).

Durch die Synchronisierung mit externem Speicherplatz wie Google Drive oder Amazon S3 können Sie einen oder mehrere Ordner zwischen verschiedenen Benutzern synchronisieren oder eine Spiegelkopie der lokalen Dateien auf dem neuesten Stand halten.

Es wird drauf hingewiesen, dass die Synchronisierung eine Option ist, die mit der notwendigen Vorsicht verwendet wird, denn es handelt sich dabei um eine Operation, bei der Dateien aus den Backup-Ordnern gelöscht werden. Sie sollten deshalb ganz sicher sein, dass Sie wissen, was Sie tun und dass die Backup-Kopie wirklich synchronisiert werden soll. Wenn wir versehentlich einen lokalen Ordner löschen, wird dieser auch vom Ziel der Synchronisierung gelöscht, was zu Datenverlust führt. Daher ist es immer ratsam, die Synchronisierung mit einem zusätzlichen Sicherungsvorgang zu kombinieren, bei dem mehrere Kopien von Daten an einem anderen Ziel gespeichert werden.

Synchronisation und Sicherung sind daher beide sehr wichtige Aspekte bei Datensicherungen und müssen je nach Bedarf und Sicherheit gezielt eingesetzt werden. Weitere Informationen zu Iperius-Sicherungstypen oder zu NAS- und Cloud-Sicherungen finden Sie in den folgenden Lernprogrammen:

https://www.iperiusbackup.net/de/wie-man-ein-backup-auf-nas-mit-zip-komprimierung-unter-beibehaltung-von-mehreren-kopien-vornimmt/

https://www.iperiusbackup.net/de/wie-man-eininkrementelles-ftp-backup-upload-mit-iperius-macht/

 

(Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Brasilien)



Synchronisierung: veraltete Dateien aus dem Backup entfernen und Spiegelkopien beibehalten
Iperius Team
*****************************************

PLEASE NOTE: if you need technical support or have any sales or technical question, don't use comments. Instead open a TICKET here: https://support.iperius.net

*****************************************

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*****************************************

PLEASE NOTE: if you need technical support or have any sales or technical question, don't use comments. Instead open a TICKET here: https://support.iperius.net

*****************************************