Sysprep ist ein Tool zur Systemvorbereitung, mit welchem Sie Windows-Bilder bearbeiten können, um sie in einen allgemeinen Zustand zu versetzen. Diese Software ist auf allen Windows-Installationen vorhanden, weshalb es sehr wichtig ist, ein System für das Klonen und Verteilen auf mehreren Rechnern im selben Netzwerk aufzusetzen. Daher ist sie ein unverzichtbares Werkzeug für IT-Administratoren, insbesondere für solche, die Netzwerke mit Active Directory verwalten.

Mithilfe der Microsoft-Betriebssysteme lassen sich Sicherheitskennzeichnungen (SIDs) eindeutig generieren, die jedem Computer im Rahmen der ersten Windows-Konfiguration zugewiesen werden. Bei jeder Windows-Installation wird der jeweiligen Installation eine SID zugewiesen. Wenn sich mehr als ein Computer mit derselben SID im selben Netzwerk befindet, kann dies zu Problemen führen.

Um die Bereitstellung von Dutzenden oder sogar Hunderten von Workstations und Servern zu vereinfachen, verwenden viele IT-Administratoren Klonetechniken aus einem exemplarischen Betriebssystem, welches mit den richtigen Anwendungen, Software und Konfigurationen konfiguriert ist, um es über ein Disk Image auf andere Computer zu verteilen.

Hier wird das Problem der SID-Duplizierung kritisch. Das Klonen eines physischen oder virtuellen Computers ohne Neuerstellung der SID als Teil des Klonierungsprozesses wird von Microsoft nicht unterstützt.

Um dieses Problem zu lösen, hat Microsoft das Tool “System Preparation” oder “Sysprep” entwickelt. Dieses Tool kann verwendet werden, um bestimmte Informationen aus dem Betriebssystem zu entfernen, so dass es verwendet werden kann, um mehrere Computer neu zu sichern.

Natürlich sollte dieses Tool nur und ausschließlich auf einem neu installierten Betriebssystem verwendet werden, mit dem einzigen Ziel, es zu klonen und dann auf anderen Maschinen über ein Image zu installieren.

Die Verwendung von Sysprep ist sehr einfach. Sie finden es im Ordner C:\Windows\System32\Sysprep, und können es von der Eingabeaufforderung aus mit dieser einfachen Befehlszeile ausführen:

Sysprep /generalize /shutdown /oobe

Der Befehl /generalize entfernt alle eindeutigen Informationen aus einer Windows-Installation. Sobald Sysprep die notwendigen Operationen abgeschlossen hat, wird der Computer heruntergefahren und Sie mit dem Klonen der Festplatte fortfahren, um das Image dieses Systems auf andere Maschinen zu übertragen.

Wenn das Image auf einen neuen Computer angewendet und gebootet wird, zeigt Windows den anfänglichen Konfigurationsbildschirm Out Of Box Experience (OOBE) an, mit dem Sie die Informationen über das Betriebssystem erneut anpassen können.

Der Befehl /generalize muss verwendet werden, obwohl die Maschinen, auf denen das System eingesetzt werden soll, über identische Hardware verfügen.

Der Befehl /oobe hingegen ist derjenige, der den Start des geklonten Systems auf den neuen Maschinen im Konfigurationsassistenten-Modus bewirkt, so dass der Benutzer oder Administrator seine Windows-Installation sofort anpassen und die Lizenz beim ersten Start angeben kann.

Weitere Informationen zu Sysprep finden Sie im entsprechenden Abschnitt der Microsoft-Website: https://docs.microsoft.com/en-us/windows-hardware/manufacture/desktop/sysprep-process-overview

(Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Brasilien)



Sysprep: Klonen und Bereitstellen von Windows-Installationen
Iperius Backup Team
*****************************************

PLEASE NOTE: if you need technical support or have any sales or technical question, don't use comments. Instead open a TICKET here: https://support.iperius.net

*****************************************

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*****************************************

PLEASE NOTE: if you need technical support or have any sales or technical question, don't use comments. Instead open a TICKET here: https://support.iperius.net

*****************************************