Iperius Backup 7.0 hat viele wichtige Updates für seine eigene Iperius Recovery Environment® eingeführt: Iperius Disk Cloning, eine kostenlose Software zum Klonen von Festplatten, und die Möglichkeit, direkt während der Bare-Metal-Wiederherstellung, nach dem Booten des Rechners mit dem Iperius-Wiederherstellungsmedium, Fernsupport zu erhalten.

Um zu wissen, wie man eine bootfähige CD/DVD oder einen USB-Schlüssel mit Iperius Recovery Environment erstellt, lesen Sie dieses Tutorial: https://www.iperiusbackup.net/de/erstellen-eines-wiederherstellungslaufwerks-usb-wiederherstellungsdiskette-iso-mit-iperius/

Iperius Recovery Environment 2.0.0

Iperius Recovery Environment 2.0.0

Hier sind einige zusätzliche Informationen über diese neuen Funktionen von Iperius Recovery Environment® (siehe Bild oben):

  • Iperius Remote Support: Es ist jetzt möglich, Iperius Remote im Empfangsmodus innerhalb der Wiederherstellungsumgebung zu öffnen und zu verbinden. Damit ist Iperius Backup die einzige Software, die es den Benutzern ermöglicht, während des Wiederherstellungsprozesses direkt Fernsupport zu erhalten. Der weniger erfahrene Benutzer, der eine Bare-Metal-Wiederherstellung eines Laufwerk-Image-Backups oder das Klonen einer Festplatte durchführen muss, kann nun technische Unterstützung anfordern, so dass sich der Bediener per Fernzugriff direkt mit seiner Boot-Umgebung verbinden und ihn durch den gesamten Prozess führen kann.
  • Iperius Disk Cloning Utility: eine Freeware-Software, die das Klonen von Festplatte zu Festplatte ermöglicht, wobei ein Klonvorgang durchgeführt wird, der genau die Quellplatte auf der Zielplatte wiederherstellt. Eigentlich ist es eine kostenlose Software zum Klonen der Festplatte, vielleicht um das Betriebssystem auf eine größere Platte zu verschieben oder eine Festplatte auf SSD zu klonen.

In diesem Tutorial werden wir über die zweite Funktion sprechen und zeigen, wie man eine Festplatte auf eine andere Platte klont.

1) Ausführen des Dienstprogramms zum Klonen von Iperius-Festplatten

Iperius Disk Cloning Utility

Nachdem Sie Iperius Recovery Environment von einem USB-Stick oder einem optischen Gerät (CD oder DVD) gestartet haben, klicken Sie einfach auf das Symbol “Iperius Disk Cloning Utility” (innerhalb des roten Kastens im Bild oben), um das Hauptfenster der Software zu öffnen.

2) Auswahl von Quell- und Zielfestplatten

Nachdem Sie das Iperius Disk Cloning Utility ausgeführt haben, erscheint das folgende Fenster:

Iperius Disk Cloning Utility - Main

Iperius Disk Cloning Utility – Main Window

Wie Sie auf dem Bild sehen können, bietet die Software eine einfache und intuitive Schnittstelle, auf der Sie die Quellplatte (links) und die Zielplatte (rechts) auswählen können.
Unter jeder ausgewählten Platte sehen Sie deren Dimension, ausgedrückt in der Gesamtgröße und der verwendeten Größe.

Außerdem sehen Sie von links nach rechts drei Schaltflächen:

  • Aktualisieren: zum Aktualisieren der Plattenliste;
  • Treiber laden: um einen Treiber in Echtzeit durch eine eigene .inf-Datei zu laden, um auch Geräte zu sehen, die zusätzliche Treiber benötigen, um erkannt zu werden (RAID-Controller, SCSI, usw.);
  • Klonen: um den Klonvorgang von der Quellplatte auf die Zielplatte zu starten.

3) Auswahl der Quellplatte

Wenn Sie auf das Dropdown-Menü auf der linken Seite unter der Bezeichnung “Quelldatenträger” klicken, können Sie die Liste der an das System angeschlossenen Datenträger sehen und den zu klonenden Datenträger auswählen (siehe folgende Abbildung):

Iperius Disk Cloning Utility - Source Disk selection

Iperius Disk Cloning Utility – Source Disk selection

Wenn Sie die Festplatte, die Sie klonen möchten, ausgewählt haben, können Sie sie einfach anklicken, um die Auswahl anzuwenden.

4) Auswahl der Zielfestplatte

Wenn Sie auf das Dropdown-Menü auf der rechten Seite unter der Bezeichnung “Ziellaufwerk” klicken, sehen Sie die Liste der an das System angeschlossenen Laufwerke, mit Ausnahme des bereits im linken Menü ausgewählten Laufwerks (natürlich können Sie kein Laufwerk in sich selbst klonen!), wie in der folgenden Abbildung gezeigt:

Iperius Disk Cloning Utility - Destination disk selection

Iperius Disk Cloning Utility – Destination disk selection

Wählen Sie also die Zielfestplatte und stellen Sie sicher, dass ihre Gesamtgröße mindestens gleich oder größer als die der Quellplatte ist. Dann klicken Sie darauf, um die Auswahl zu bestätigen.

5) Start des Klonprozesses

Iperius Disk Cloning Utility - Clone

Iperius Disk Cloning Utility – Clone

An diesem Punkt müssen Sie nur noch auf die Schaltfläche “Klonen” klicken, um den Klonvorgang zu starten.

Iperius Disk Cloning Utility - Cloning process

Iperius Disk Cloning Utility – Cloning process

In dem weißen Kasten unter dem Fortschrittsbalken werden einige Schritte des Prozesses beschrieben, während rechts ein Timer die geschätzte Zeit für das Ende des Klonens anzeigt.

Am Ende des Prozesses können Sie einfach auf die Schaltfläche “Ok” klicken (siehe Bild unten) und das Iperius-Klonprogramm mit dem Schließen-Symbol oben rechts schließen; dann klicken Sie auf das Symbol “Herunterfahren/Neustart” auf der Hauptseite der Wiederherstellungsumgebung, um den PC neu zu starten oder auszuschalten.

Iperius Disk Cloning Utility – Completed

In diesem Tutorial haben wir gesehen, wie man in wenigen einfachen Schritten ein Klonen von Platte zu Platte durchführt und dabei eine Kopie der Platte erstellt, die mit der Quelle identisch ist.

Das Iperius-Dienstprogramm zum Klonen von Festplatten ist ein leistungsstarkes Werkzeug, um die Sicherung Ihrer Festplatten auf andere Festplatten durchzuführen. Sie können leicht an das System angeschlossene Festplatten und auch USB-Platten klonen, und vor allem wird diese leistungsstarke Funktion von Iperius Backup völlig kostenlos zur Verfügung gestellt. Iperius Disk Cloning Utility ist eine Freeware-Software zum Klonen Ihrer Festplatte, die die große Auswahl an Sicherungs- und Datenschutzfunktionen von Iperius vervollständigt.

Bedenken Sie auch, dass Sie mit Iperius Backup die Sicherung von Laufwerksabbildern und die Wiederherstellung von Bare-Metal-Images mit großer Leichtigkeit durchführen können. Darüber hinaus ist Iperius ein wesentliches Werkzeug zur Konvertierung physischer Maschinen in virtuelle Maschinen (P2V).
Sehen Sie sich unser Tutorial dazu an: https://www.iperiusbackup.net/de/system-image-backup-p2v-und-festplatte-klonen-mit-iperius/

(Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Brasilien)





Iperius Disk Cloning: kostenlose Software zum Klonen von Festplatten
Iperius Backup Germany
*****************************************

PLEASE NOTE: if you need technical support or have any sales or technical question, don't use comments. Instead open a TICKET here: https://support.iperius.net

*****************************************

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*****************************************

PLEASE NOTE: if you need technical support or have any sales or technical question, don't use comments. Instead open a TICKET here: https://support.iperius.net

*****************************************